Apps vs. Mobile Web
Apps vs. Mobile Web

Apps vs. Mobile Web

10.03.2011 | Top-Event mit Fonda

Beim zehnten Mobile Monday eröffnete Alexander Reiberger, Geschäftsführer von Fonda, die Diskussionsrunde im Naturhistorischen Museum. Mit 220 Zuhörern feierte die Veranstaltung einen neuen Besucherrekord.

Das Thema „Apps vs. Mobile Web“ wurde von einem Panel bestehend aus dem App Developer Peter Steinberger, Michael Kieslinger von Fliudtime, Olaf Nitz von Österreich Werbung, Florian Angulanza von Utilo und Alexander Reiberger von Fonda, diskutiert.

Die derzeitige Lage der Nation im mobilen Bereich ist bedenklich: die Fonda-Studie „Österreichs Unternehmen im mobilen Internet“ zeigt, nur die wenigsten der Top 100 Unternehmen in Österreich haben eine mobile Website oder eine App.

"Die angesprochenen Vorteile von Apps in Sachen Nutzbarkeit verschwimmen mit HTML5 zunehmend.", erklärte Alexander Reiberger, der das mobile Web als Pflicht für jedes Unternehmen sieht.

Ob die Entscheidung auf eine App oder eine mobile Website fällt ist unternehmensabhängig, aber in einer Frage war sich das Panel einig: Im Mittelpunkt muss stets der Nutzen für den User stehen, egal ob App oder mobile Web.

 

Eine ausführliche Review und Fotos gibt es hier.

ZURÜCK
TEILEN: