"Am besten ist die Abwechslung"

For now, news and blog posts are only available in German. Sorry for that!

"Am besten ist die Abwechslung"

"Am besten ist die Abwechslung"

01.02.2022

Hans Auer wollte immer Betriebswirtschaftslehre studieren, bis er den neuen Studiengang „MultiMediaArt“ an der FH Salzburg für sich entdeckte. „Am ersten Studientag bin ich das erste Mal ins Internet eingestiegen“ – so der heutige Geschäftsführer und Creative Director von FONDA.

Vor FONDA war Hans Auer vor allem im Fernsehdesign tätig, zu Beginn seiner Karriere machte er ein Praktikum in der Medienagentur „Cut Up Vision“ in Köln, wo er anschließend seinen heutigen Geschäftspartner Alexander Reiberger kennenlernte. Die 5 Jahre bei DMC waren für ihn „die Basis für solides Selbstständigmachen“, da er hier viel Erfahrung im Kundenumgang und in der Kalkulation sammeln konnte.

„Selbstständig zu werden war schon immer mein Ziel“ – welches Hans Auer erreichte, als er 2007 die Johann Auer Mediendesign GmbH gründete. Anschließend hat er sich einen Büroplatz bei der Agentur FONDA gemietet, die von Alexander Reiberger gegründet wurde. Hans Auer war immer wieder selbstständig für FONDA tätig, bis Reiberger und er schließlich fusionierten.

Seit Hans Auers Beginn bei FONDA haben sich seine Arbeitsaufgaben verändert: „Früher hab‘ ich viel mehr Design gemacht.“ Heute ist er vor allem für Kundenbetreuung, Geschäftsführung und Konzeption zuständig. Die Abwechslung, die mit seinen Projekten einhergeht, ist genau das, was er an seinem Job mag. Bei den unterschiedlichen Projekten lernt er viele neue Bereiche kennen und da er nicht mehr so viel designt, sondern verstärkt mit den Ansprechpartner:innen arbeitet, „ergeben sich die Lieblingsprojekte meist aus dem Projektteam“.

Am Arbeitsumfeld bei FONDA schätzt Hans Auer die offene Zusammenarbeit mit den Kolleg:innen. Im Team gibt es viele Konstanten: „Das ist sehr wichtig für die Unternehmenskultur und das sind die, die uns auch Kontra geben“. Auch die gute Location und das Büro, das in den nächsten Monaten renoviert wird, haben einen positiven Einfluss auf das Arbeitsumfeld.

Um von einem stressigen Arbeitsalltag abzuschalten hat Hans Auer folgenden Geheimtipp: „Erst mal mit dem Rad fahren und dann ein Bier trinken“. Doch auch Rudern, Serienschauen und Zeit mit seinem Sohn verbringen gehören zu seinen Freizeitaktivitäten. Auf seiner Bucket List steht „Marathon laufen“ ganz oben, da er bis jetzt nur einen Halbmarathon gelaufen ist. „Jetzt kann mein Sohn schon Rad fahren, jetzt kann ich ihn mitnehmen zum Trainieren“ scherzt er. Außerdem möchte er noch Australien bereisen und ein perfektes Schaumherz beim Cappuccino schaffen, um seine Bucket List zu vervollständigen.

BACK
SHARE THIS:
Julia Pöcksteiner

CMS-Redakteurin

MORE FROM THIS AUTHOR

CMS-Redakteurin

MORE FROM THIS AUTHOR