Irgendwas mit Medien

For now, news and blog posts are only available in German. Sorry for that!

Irgendwas mit Medien

Irgendwas mit Medien

25.06.2019

 

„Ich möchte wichtige Praxiserfahrungen sammeln.“ Das ist wohl die häufigste Antwort auf die Frage, warum man ein Praktikum machen möchte – und wohl auch der Grund warum ein Pflichtpraktikum in meinem Studium „Medientechnik und -design“ im 6. Semester vorgeschrieben ist. Da ich „irgendwas mit Medien“ studiere, war es naheliegend, dass ich mein Praktikum in einer Digitalagentur mache. Dass es gratis Kaffee gibt, war sicherlich ein Pluspunkt für FONDA.

Abgesehen von Besorgungen beim Blumenhändler (Aber Achtung: nur Zweige und Grünzeugs) und dem wöchentlichen Billa-Einkauf, durfte ich auch bei laufenden Projekten mitarbeiten, konzipieren, bei Kunden-Workshops und Events teilnehmen und eigene Ideen einbringen. Ein Highlight, wenn man es so nennen möchte, war das Mitwirken bei einem Video - angefangen bei den Dreharbeiten bis hin zur Postproduktion durfte ich mich in Adobe After Effects (mehr oder weniger) austoben.

Auch das Team bei FONDA hat es mir leicht gemacht, mich wohl zu fühlen – und da rede ich jetzt nicht von den Gläschen Sekt oder Bier, das ab und zu mal getrunken, sondern von der Wertschätzung, die sicher nicht zu kurz kam.

Um nochmal auf die Erfahrungen zurückzukommen - in vier Monaten hatte ich also wirklich genügend Zeit wichtige Praxiserfahrungen zu sammeln in allen möglichen Bereichen – aber vor allem in Konzeption, Projektassistenz, Online-Redaktion, Webdesign und Research. Aber nicht nur das, auch der Agentur-Alltag und Herausforderungen haben das Praktikum bereichert. Und wer weiß, vielleicht war das ja nicht die letzte Begegnung mit FONDA. Aber jetzt folgt erst mal das Masterstudium.

BACK
SHARE THIS:
Mirjam Jobst

Mirjam Jobst

MORE FROM THIS AUTHOR

Mirjam Jobst

MORE FROM THIS AUTHOR